Zur Lage der Nation

Staatsstreich in Österreich – Regierung in Ibiza gestürzt

Aus patriotischer Sicht auf den Punkt gebracht

Drogen – Honigfalle soll strengen Asyl Kurs zu Fall bringen

Wurde HC Strache schon seit Monaten mit dem Video erpresst und politisch gezähmt?

Eine beim Volk durchaus beliebte Regierung wurde handstreichartig durch eine konzertierte, europaweit betriebene Medienkampagne zu Fall gebracht. Eine von langer Hand geplante, mit geheimdienstlichen Methoden arrangierte Drogen-Honig-Falle bringt den von der europäischen Linken und den von den Kartell-Medien gehassten patriotischen österreichischen Vizekanzler HC Strache zu Fall.

Ein Kurzvideo wird weltweit viral verbreitet. Strache und sein Kumpane Johann Gudenus, seines Zeichens Vizebürgermeister von Wien werden vorsätzlich im Urlaub offensichtlich alkoholisiert und möglicherweise unter Drogen gesetzt  und auf Anweisungen externer Berater mit psychologischen und rhetorischen Techniken zu eventuell kompromittieren den Aussagen gedrängt.

Die brauchbarsten Szenen werden aus dem Zusammenhang gerissen in willkürlicher Reihenfolge geschnitten und medial als Megaskandal verkauft.

Alle Medien machen dabei mit, der ORF an vorderster Front.

Zu prüfen wäre, ob die strafrechtlich relevanten Straftatbestände der Verleumdung, Anstiftung zu einer Straftat, der Ruf- und Kreditschädigung und der üble Nachrede verwirklich sind.

Da nur Teile des Videos veröffentlicht wurden und andere konsequent zurück gehalten werden, könnte jedenfalls auch ein Verstoß gegen Integrität und Vertraulichkeit nach DSGVO & DSG verwirklicht worden sein. Auf jeden Fall  wurde dabei gegenüber Herrn Strache die journalistische Sorgfaltspflicht und seine Persönlichkeitsrechte verletzt.

Aufgrund der möglichen Absicht und der tatsächlich daraus resultierenden Folgen (der Sturz, nicht nur der Vizekanzler, sondern die gesamte österreichische Regierung) könnte auch der Tatbestand des Landes- und Hochverrats verwirklicht sein.

Tatsache ist, dass die Verbreitung dieses Video auch die Europawahlen unlauter und illegal offensichtlich beeinflusst hat. Von dem volkswirtschaftlichen Schaden hervorgerufen durch die Torpedierung einer erfolgreich arbeitenden Regierung und durch die Kosten der Neuwahlen wollen wir hier gar nicht sprechen.

Ist IBIZAGATE in Wahrheit das österreichische PIZZAGATE?

Im Zusammenhang mit der strafrechtlichen Prüfung dieser Causa wird von der zuständigen Staatsanwaltschaft und vom Verfassungsschutz auch noch die im Video erwähnte Kernfrage zu stellen und der Kurzfall auf Teilnahme von Minderjährigen zu prüfen sein.

Es wäre nämlich durchaus möglich, laut HC Strache, dass auch SPÖ Ex – Kanzler Kern und auch Kanzler Kurz schon lange, mit Hilfe kompromittierender Videoaufnahmen zur Korruption und politischer Willfährigkeit erpresst wurden.

Strache ist zu National

National oder nicht, Tatsache ist, dass die FPÖ – Regierungsmannschaft zumindest ihr Versprechen, den Bevölkerungsaustausch in Österreich, gegen den Willen der EU – Bonzen, zu stoppen, konsequent verfolgt hat .

Diese Regierung muss weg!

Trotz russischer Oligarchin kann dieser unverschämte Einmischungsversuch in die österreichische Politik und in den Ausgang der EU Wahlen diesmal nicht den viel geschmähten Russen in die Schuhe geschoben werden. Auf den immer wieder viel gepriesenen Schutz der Persönlichkeitsrechte und journalistische Sorgfaltspflicht, wird in diesem Fall bewusst verzichtet.

Diese unlautere Einmischung in– und ausländischer Mächte in die Politik Österreichs und die bewusste Manipulation und Desinformation der Wähler-Massen in Österreich und Europa vor der EU-Wahl, ist unzumutbar und grenzt an Hoch– und Landesverrat.

Die österreichische Justiz ist gefordert die Hintermänner dieses hinterhältigen Anschlags auf die politischen Verhältnisse in Österreich zu verfolgen und zur Verantwortung zu ziehen.

Widerstand gegen die von UNO, NATO und EU geplante Multikulturralisierung Europas durch den Massenimport von Afrikanern nach Europa, wird nicht geduldet.

Wem nützt es, wer steht hinter diesem politischen Coup? Wer hat das bezahlt? Steckt George Soros dahinter? Wurde das Institut für politische Schönheit von George Soros finanziert?

Der wahre Skandal, der hier zur Tage tritt, ist die offensichtliche Erpressbarkeit zahlreicher österreichischer und auch EU Politiker, mit Hilfe kompromittierender Videos, zur Durchsetzung einer Europa schädlichen Agenda, zur Völker– und Kulturvermischung. Von sozialistischen Sozialingeneuren soll eine von langer Hand geplante Staaten – und völkerlose neue Weltordnung ála  Coudenhove-Kalergi durchgesetzt werden.

Der Freimaurer und Pan-Europäer und „geistige Urvater“ der europäischen Union Coudenhove-Kalergi visioniert schon in den zwanziger Jahren in seinem programmatischen Buch – Der praktische Idealismus.

„Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmenden Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen. Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen.

Der Einfluss des Blutadels sinkt, der Einfluss des Geistesadels wächst.

Diese Entwicklung und damit das Chaos moderner Politik, wird erst dann ein Ende finden, bis eine geistige Aristokratie die Machtmittel der Gesellschaft: Pulver, Gold und Druckerschwärze an sich reißt und zum Segen der Allgemeinheit verwendet.

Eine entscheidende Etappe zu diesem Ziel bildet der russische Bolschewismus, wo eine kleine Schar kommunistischer Geistesaristokraten das Land regiert und bewusst mit dem plutokratischen Demokratismus bricht, der heute die übrige Welt beherrscht.

Der Kampf zwischen Kapitalismus und Kommunismus um das Erbe des besiegten Blutadels ist ein Bruderkrieg des siegreichen Hirnadels, ein Kampf zwischen individualistischem und sozialistischem, egoistischem und altruistischem, heidnischem und christlichem Geist. Der Generalstab beider Parteien rekrutiert sich aus der geistigen Führerrasse Europas: dem Judentum.“

Coudenhove-Kalergi selbst, ist für diese, Seine Ideen mit dem Aachener Karlspreis geehrt worden.

Dass die deutsche Kanzlerin Angela Merkel für ihre General Einladung an alle Völker und Verfolgten der Welt nach Deutschland schon 2008 mit dem Karlspreis und 2010 mit dem Kalergie-Preis ausgezeichnet wurde, wird deshalb keinen mehr verwundern.

Die internationalen Preisträger sind eifrige Sozialingeneure und privilegierte Drahtzieher der Neuen Weltordnung.

Vorwiegend skrupellose Volks – und Landesverräter. Die Organisatoren der Masseninvasion nach Europa zur Kultur– und Rassenvermischung, zum Zwecke der Abschaffung der Nationalstaaten und Auflösung der Volksgemeinschaften, Entrechtung der Bürger und Gleichschaltung der arbeitenden Massen in Europa, im Sinne des Banken – Sozialismus.

Das jetzt auch Antonio Guterres, der ehemalige sozialistische Premierminister Portugals und Migrations trunkener UN Generalsekretär hauptveranwortlich für die Ausarbeitung des UN Migrationspaktes heuer diesen Preis verliehen bekam, verwundert niemanden mehr.

Übrigens, steht auch Guterres  in Verdacht, mit kompromittierenden Videos im Zusammenhang mit dem Fall (casa pia) erpresst  und politisch gesteuert zu werden.

Herbert Szlezak